Radpolo Männer Beim Saison-Auftakt im fränkischen Wendelstein erkämpften sich Rüdiger Uhlirsch und Jörg Schüßler 9 von 12 möglichen Punkten in der Männer-Polo-Deutschlandliga. Den Siegen gegen Wendelstein II (4:3), Wetzlar (3:2) und Naurod (7:1) stand nur die Niederlage gegen Aßlar (3:6) gegenüber, so dass sich die Tollwitzer auf dem 3. Platz in der Liga einreihen.  
Beim 3. Punktturnier in der Radball Verbandsliga nutzte Zeitz seine Heimstärke und schaffte gegen alle Konkurrenten deutliche Siege. Auch die beiden Tollwitzer Teams hatten mit 1:6 (Tollwitz III mit S. Hickl und Ersatzspieler SA. Riedel) und 2:9 (Tollwitz II mit J. Schüßler und R. Uhlirsch) keine Chance. Es kam sogar noch schlimmer für Tollwitz. Zunächst
Beim 3.Spieltag der Jugendliga Sachen-Anhalt erkämpften sich LievenFlohr und Alexander Müller 3Punkte aus 4 Spielen für den TRSV und belegen damit den 6. Tabellenplatz. 1.Spiel: Reideburg : Tollwitz 5:0 2.Spiel: Zeitz : Tollwitz 0:4 3.Spiel: Magdeburg : Tollwitz 4:1 4.Spiel: Sangerhausen – Tollwitz 8:0 Zwischenstand nach 3 von 4 Spieltagen:
Nach vielen Jahren Tollwitzer Abstinenz in der Oberliga, gab es heute das 2. Punktturnier im Radball in eigener Halle. Christian Kühn und Oliver Uhlirsch hatten beim 1. Spieltag in Mücheln schon alles gewonnen und dominierten auch hier vor eigenem Publikum alle Spiele. Nach 2:1 zur Halbzeit gewann man noch 7:2 gegen Mücheln 2. Das gleiche
OBEN