Unsere 3. Radwanderung zum Leipziger Auenwald führte uns bei herrlichem Radler-Wetter am 10. Juni über Lützen, zum Kulkwitzer See, wo einige Radler ein erfrischendes Bad nahmen. Weiter ging es über Miltitz, Rückmarsdorf, Burghausen in den Leipziger Auenwald. Trotz einiger Irrungen und Wirrungen im komplizierten Wegenetz fanden wir letztlich unsere Mittags-Raststätte, wo uns die Sportfreunde Petra
Vergleicht man die Deutschlandliga mit der 1. Fußball-Bundesliga wäre Tollwitz Deutscher Vizemeister geworden, da es bei den Herren auch keine separate Meisterschaftsrunde gibt. So dient die Liga eigentlich nur als Qualifikationsrunde für den am 6.10. in Aßlar ausgetragenen Deutschlandpokal. Vor eigenem Publikum versuchte Tollwitz alles, um den Rückstand zu Spitzenreiter Aßlar aufzuholen. Im ersten Spiel
Die Tollwitzer Radpolo-Mädels Helen Graeßner und Nadine Salamon zogen aus, das Unmögliche zu vollbringen. Erst 2 Monate vor der DM waren beide genesen von langwierigen Verletzungen bzw. sie konnten nicht trainieren, da sie vom Arbeitgeber keine Freizeit für ihr Hobby bekamen. So starteten sie zwar konzentriert in das Finale der besten 6 Teams Deutschlands –
In Bad Dürrenberg richtete der Tollwitzer SV den Landespokal der Radpolo-Schülerinnen aus. Von Anfang an gab es einen Dreikampf zwischen Lostau I und den beiden einheimischen Teams von Tollwitz. Tollwitz I (Angelina Hoff und Emma Tannewitz) entschieden zunächst das Vereinsduell gegen Michelle Onasch und Jennifer Riedel für sich. Im Spiel gegen Lostau I (Frederike Biedermann
OBEN